Close

27/08/2016

Die Zukunft der EC Karte: Plastc Card Review

WICHTIG! IMPORTANT! (21. April 2017)

Es tut mir leid euch allen Mitteilen zu müssen, dass Plastc Inc. San Francisco seit gestern den 20. April 2017 Insolvent ist und niemand von den 80.000 Vorbestellern eine Plastc Card erhält noch sein Geld mehr zurückbekommt. Lest mehr auf dem Artikel vom 21. April 2017 Plastc Inc Insolvent. Kein Geld & Keine Ware

 

Das Start-Up Unternehmen namens Plastc erfindet das Portmonee neu. Mit der Plastc Card möchte das Unternehmen aus San Francisco ein großes Problem lösen: Zu viele Karten im Geldbeutel. Die Plastc Card beseitigt das Problem, denn diese speichert bis zu 20 Karten, egal ob EC-Karte, Kreditkarte, Gutscheine oder Kundenkarten. Zudem lässt die smarte Karte Apple Pay und Samsung Pay alt aussehen, denn sie funktioniert überall ob am EC-Automat, an der Kasse oder auch im Ausland.

Klein, smart mit Touch Display

Die Plastc Card sieht im ersten Blick aus wie eine ganz normale Kreditkarte, aber der Schein trügt. Denn sie hat einen 3,1" Touchscreen mit einer Auflösung von 312 x 74 Pixel eingebaut, um die abgespeicherten Karten leserlich darzustellen. Plastc hält mit dem eingebauten Akku bis zu 30 Tage durch und kann leicht wieder aufgeladen werden. Eine Bluetooth Schnittstelle ermöglicht das Übertragen der Karten vom Smartphone, NFC, EMV (Pay with Chip) und die 2 Magnet Steifen ermöglichen die vielfältigen Zahlungsmöglichkeiten.

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Funktionen

Es ist möglich, über vier Funktionen der Karte zu nutzen:

Über die 2 Magnet Streifen ist es möglich eine Zahlung zu tätigen (Lastschriftverfahren) oder diese dann als Kundenkarte, Gutscheinkarte zu nutzen. (Mehr in den USA verwendet (Kreditkartenzahlung), Deutschland wird mehr der Chip genutzt)

EMV (Chip Verfahren): wird zum Zahlen benutzt (per 4 stelligen PIN)

NFC: Immer mehr EC-Karten-,Kreditkartenfirmen nutzen das kontaktlose Bezahlen, die Plastc Card kann es auch!

Display: Es ist möglich auf der Karte Coupons oder Barcodes zu speichern, um diese nachher an der Kasse abzuscannen.

Also zusammengefasst kann man auf der Plastc Card seine EC-Karten, Kreditkarten, Kundenkarten, Gutscheinkarten und Coupons speichern.
Die Nutzung von NFC und EMV wird bei der Veröffentlichung noch nicht möglich sein, da Plastc bestimmte abkommen mit dem Banken schließen muss um z.B. das Chip verfahren nutzen zu können.

Sicherheit

Sicherheit ist bei Plastc ein großes Thema, bei der auch immer mehr Leute Wert nehmen. Um Änderungen auf der Karte oder fremde Zugriffe zu vermeiden, ist die Karte durch einen vierstelligen PIN gesichert, den man eingeben muss. Wenn man sich von der Karte mehr als 100 ft. entfernt, bekommt man eine Push-Nachricht auf sein Smartphone und die Karte wird gesperrt. Sobald man die Karte aber verloren hat, löscht sie sich nach einer eingestellten Zeit selber. Und bei einem niedrigen Akkustand stellt sich die Karte auf eine vorausgewählte Karte ein um diese weiterhin nutzen zu können.

Beim Zahlen mit der Plastc Card wird zur Sicherheit die Unterschrift und ein Foto zum Abgleich gezeigt, um Missbrauch der Karte zu verhindern.

Beim Erwerb der Plastc Card muss man sich einen Plastc Account erstellen. Dieser muss dann mit folgenden Daten ergänzt werden: Vor-, Zuname, Social Security Number (NUR US)/ Passnummer oder der Führerscheinnummer verifiziert werden um Missbrauch zu vermeiden.

App

Die Plastc Wallet App wird für iOS und Android verfügbar sein und es wird möglich sein, seine Karten einfach hinzuzufügen und zu verwalten. Die App wird mit einem PIN geschützt, kann aber zusätzlich noch mit Touch ID gesichert werden. Es ist bei bestimmten Banken möglich einen Kontostand abzugleichen und seine Transaktionen nachzusehen. (Vermutlich in der ersten Zeit nur in den USA möglich). Neue Karten werden mit einem bestimmten Scanner abgespeichert und per Bluetooth an das Smartphone gesendet

 

Plastc Wallet App

Batterie

Die Batterie der Plastc Card reicht bis zu 30 Tage am Stück und kann leicht mit einem bestimmten Ladegerät aufgeladen. Zuerst wurde geplant dies kabellos zu ermöglichen, was leider technisch noch nicht möglich ist. (Dafür wurde der Karten Scanner mit dem Ladegerät, der einen integrierten Akku besitzt und die Karte bis zu 10 aufzuladen) NICHT OFFIZIELL

Plastc Official Ladegerät + Sync

Lieferumfang

Pre-Order Kunden bekommen dies im Lieferumfang:

1x Plastc Card
1x Ladegerät + Scanner in einem (NICHT OFFIZIELL) Online steht Scanner und Ladegerät separat!
1x 2 Jahre (Lifetime) Lebenslanges kostenloses Nutzen des Plastc Services (Anstatt 50$/ Jährlich) UPDATE: 16.03.2017
1x 1+1 Jahre Garantie

Preis

155$ für Vorbestellungen / 180$ Retail normaler Preis (+50$ jährliche Kosten)

Verfügbarkeit

Der Versand der Plastc Card war ab dem August geplant. Leider wurde dieser wegen eines Zunamis in Asien verschoben. Der geplante Versand (Shipping) wurde jetzt auf ende des Jahres verschoben (d.h. Q4 = Okt-Nov-Dez). das zweite Quartal (April, Mai, Juni) verschoben. Bis jetzt gibt es keine neuen Informationen von Plastc.

Coin oder Plastc

Die Konkurrenz schläft nie. Coin ist ein ähnlicher Hersteller, der aber seine Karten schon auf dem Markt anbietet. Aber diesem fehlen viele Funktionen. In Deutschland empfehle ich die Nutzung von Coin nicht, da diese nur 3 Karten speichern können und nur Zahlung per Magnet unterstützen. Dort kann mehr gutes Gewissens zu Plastc greifen.

 

Meine Meinung 

Ich finde die Idee und die Möglichkeiten der Karte einfach spitze. Sie bietet viele Funktionen und ich kann fast alle Karten auf die Plastc speichern.  Es  ist wirklich eine Innovation einen Akku, Touchscreen und andere Technik in ein EC-Karten Format zu packen. Es verblüfft mich immer wieder, was die Startups erfinden. Ich werde die Karte bei Verkaufsstart selbst testen und darüber einen gesonderten Blog-Eintrag veröffentlichen. Wer 20$ auf die Plastc sparen möchte, für den habe ich auf meinem anderen Beitrag einen Link!

Bilder Quelle: Plastc.com

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich akzeptiere