FLEXIROAMYM 20

Flexiroam X: Weltweit surfen (Roaming)

Viele Reisende wünschen sich eine einfache, flexible und schnelle Art weltweit im Internet zu surfen und erreichbar zu sein. Das Mobilfunkunternehmen „Flexiroam“ bietet hierbei die Möglichkeit an, in über 120 Ländern Internet Roaming zu nutzen.

Es gibt übrigens auch drei Formate der Sim:

  • Als klassische Sim ( Sim Karte)
  • eSIM (Virtuelle Sim z.B. iPhone 11)
  • oder die attachable SIM (welche auf die andere bestehende Sim geklebt wird)

Sim-Karte (Attachable Sim)

Anders als bei anderen Anbietern, bietet Flexiroam eine sogenannte „attachable Sim“ an, die auch als Sticker bezeichnet wird. Dort wird die Sticker-Sim auf die aktuell genutzte Sim „geklebt“, und danach kommt diese wieder ins Smartphone.

So können im Smartphone zwei Sim Karten verwendet, aber nur eine davon aktiv. Über die Einstellungen (z.B.) des iPhones 7 lässt sich dann von der „Home Sim“ auf die „Flexiroam X“ Sim wechseln. Ohne Hack oder spezielles eingreifen in das Systems. Das habe ich selber an einem iPhone ausprobiert und das hat ohne Probleme funktioniert!

Netzabdeckung

Flexiroam bietet eine Netzabdeckung in über 120 Ländern an, und arbeitet mit einer Vielzahl von Netzanbietern zusammen. Der Netzempfang lässt sich bei dem jeweilen Anbieter prüfen und variiert je nach Ort. Siehe: Flexiroam Coverage

Eine kleine Auswahl an Länder in denen das Smartphone genutzt werden kann: USA, Kanada, Mexiko, Australien, China, Japan, Russland, Südafrika, Serbien, Türkei, Indien,… + mehr als 100 Länder

LTE/4G wird in den meisten Ländern angeboten. Außerdem kann das Smartphone als Hotspot verwendet werden. 

Preise

Die Flexiroam Sim lässt bereits ab 1$ über die App erwerben (zzgl. Versand) und die eSIM gibt es ab 5$. (Preise können variieren)

Es gibt zweierlei Tarifarten: GLOBAL oder LOCAL 

Der Preis der Datentarife schwankt bei Flexiroam je nach Gültigkeit des Datenvolumens (z.B. 3 Tage, 15 Tage,..) und nach Aktion. Was leider schade ist, ist das die Preise manchmal sehr schwanken.

Die App 

Erst mit der „Flexiroam X“ App lässt sich der Sim Sticker aktivieren, verwalten und passende Tarife buchen. Die App ist in 5 Gruppen gegliedert: 

  • Home: Datentarife buchen, Wallet aufladen, Starterpack bestellen (alternativ auch eine herkömmliche SIM), Anleitungen zur Installation durchschauen, und das übrige Datenvolumen nachschauen.
  • Coverage: Verfügbare Länder, verfügbare Geschwindigkeit (4G/3G) und die verfügbaren Mobilfunkanbieter in jedem Land nachprüfen.
  • Status: Nachverfolgen ob eine Verbindung besteht & mit welchem Anbieter man verbunden ist.
  • Call: (Nur mit dem GLOBAL Tarif verfügbar) Anrufen auf das Mobilfunk oder Festnetz, über das Datenvolumen 4G/3G.
  • Account: gebuchte Datenpakete, Freundschaftswerbung, Promo Codes, Zahlungsart (Nur MasterCard, Visa, AMEX & Alipay) und Rechnungen nachschauen.

Vorteile von Flexiroam

  • Schnelle Einrichtung und einfache Buchung auf Prepaid Basis
  • Schnelles LTE und Smartphone als Hotspot nutzbar
  • Kein wechseln der Sim nötig 
  • Datenvolumen kann mit anderen Nutzern geteilt werden (FlexiShare)

Nachteile von Flexiroam

  • Telefonie nicht über die „Telefon App“ verfügbar
  • Schwankende Datenpreise (stark, je nach Aktion/Saison)

Die Tarife habe ich über die App schon im Vorfeld erworben, und es lässt sich der Tag der Aktivierung des Datenpakets über einen Kalender bestimmen. Zu beachten ist, dass diese nur über eine Debit oder eine Kreditkarte erworben werden können. 

Meiner Meinung ist die Flexiroam X Sim eine einfache Variante weltweit im Internet zu surfen. Die Installation empfand ich als ziemlich einfach und das Internet war direkt in den USA verfügbar. Weitere Anbieter auf meinem Blog.

Fragen oder ein Kommentar ? 🔽

Teile diesen Beitrag

Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp
Share on telegram
Share on pinterest
Share on print
Share on email

2 Antworten

    1. Hallo Günter,

      leider kann ich dir zu dem Produkt nichts mitteilen. Dieses habe ich noch nicht ausprobiert. Ich empfehle dir mal den Kundenservice von „Ryoko“ zu kontaktieren. Die können dir bestimmt weiterhelfen.

      Fabian von YouMore

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.